Hopferei Hertrich Veto

Unser Zwickelhahn. Hopfen.Pfiff.

Hier findest du ihn

Der Zwickelhahn ist ein Kellerbier (siehe unten), dem die Kalthopfung mit einem deutschen Aromahopfen eine würzige Hopfennote verleiht.

Der Zwickelhahn passt zu Burger, einer leckeren Brotzeit oder einfach nur als süffiges Feierabendbierchen zu einem ruhigen Moment.

Hier die „technischen“ Daten unserer Brauspezialität:

-Untergärig, unfiltriert und dadurch naturtrüb

Alkoholgehalt: 5,2%
Stammwürze: 13,8° P
IBU: 24
EBC: 20

Malz: Gerstenmalz (Münchner, Pilsner, Caramellmalz)

Hopfen: Hersbrucker Spät, Hallertauer Tradition und Opal

Kostnotiz:

Kickerikiiieeee! Aufstehen! Der Zwickelhahn hat gerufen und ist gleich der neue Hahn im VETO-Korb. Dieses naturtrübe, fränkische Kellerbier hat eine geschmeidige Malzbasis, die leichte karamellige Noten mit sich bringt und durch die Hopfensorten Hallertauer Tradition und Hersbrucker Spät zwei schöne Gegenspieler hat.
Schon beim Antrunk umspielen leicht florale Hopfennoten die Zunge, um dann im Abgang weitere würzige Noten durch die Kalthopfung mit dem Aromahopfen Opal zu erhalten. Die sanfte Bittere macht Lust auf das nächste Glas und bei diesem tierischen Vertreter vertragen sich auch mehrere Hähne an einem Abend.

Trinkempfehlung:

Sich den würzigen Hopfennoten in einem vorgekühlten Steinkrug am besten unter einem schattigen Baum hingeben.
Um die Trübstoffe auch beim Trinken aus der Flasche genießen zu können, sollte die Flasche beim Einschenken -ähnlich wie bei Hefeweizen – geschwenkt werden.

Der Bierstil „Kellerbier“ (auch Zwickl oder Zwickelbier)

Ursprünglich war mit Zwickelbier die vor dem Filtern vom Gärbottich mittels des sogenannten „Zwickelhahns“ vom Braumeister entnommene Probe gemeint. Um unbeabsichtigtes Öffnen des Probehahnes, meist eines Kükenhahnes, zu vermeiden, hat das Hahnküken keinen Griff, sondern nur einen Schlitz für die Bedienung mit einem Schraubendreher gehabt. Statt eines Schraubendrehers hat sich auch eine Münze, in Bayern am besten ein Zweimarkstück, mundartl. Zwickel genannt, verwenden lassen.

Das Bier wurde und wird auf dem „Keller“ (fränkischer Bierkeller) direkt vom Fass gezapft. Das Zwickelbier gehört zu den ungespundeten Bieren und hat daher einen geringen Kohlensäuregehalt. Es ist ein verträgliches, würziges und „süffiges“ Bier. Da alle natürlichen Schweb- und Trubstoffe im Bier verbleiben, wird es als ernährungs-physiologisch wertvoller angesehen als filtriertes Bier.
(Auszug aus Wikipedia)

Screen für Smartphone zum Herunterladen